360 Grad Videos bei Youtube hochladen – So einfach geht´s

Neben Facebook und Twitter unterstützt auch YouTube das Hochladen und die Wiedergabe von 360 Grad Videos. Wer also seine Schnappschüsse und Filme teilen möchte, kann das nun relativ einfach bei dem zu Google gehörigen Videoportal.

Laut Google werden 360-Grad-Videos mit 24, 25, 30, 48, 50 oder 60 Bildern pro Sekunde unterstützt. Höhere Framerates werden wahrscheinlich nicht für Probleme sorgen, aber wahrscheinlich beim Upload auf eine kompatible Rate heruntergerechnet.  Zudem ist es wichtig, dass eine aktuelle Version der folgenden Webbrowser auf dem  PC oder Mac installiert ist:

Derzeit werden folgende Kameras unterstützt:

Doch das ist erst der Anfang. Google wird diese Liste erweitern, sobald neue Modelle auf den Markt kommen.

Metadaten

Google empfiehlt, bestimmte Metadaten in die Videodatei zu schreiben. So sollen sie später problemlos als 360 Grad Videos erkannt werden. Hierfür stellt steht die kostenlose App „360 Video Metadata“ bereit, die sowohl für PC als auch für Mac verfügbar ist.
Nach dem Öffnen des Programms wählt man die Datei aus, die man hochladen möchte. Danach klickt man das Kästchen „Spherical“ (Sphärisch) an und dann auf „Save as“ (Speichern unter). Nachdem man der Datei einen Namen gegeben hat, wird diese gespeichert.

Jetzt muss das Video nur noch hochgeladen werden. Dazu ist ein Google-Konto erforderlich. Wer also noch nicht bei Google angemeldet ist, muss erst diesen Schritt durchführen.

Danach loggt man sich bei YouTube ein und klickt auf die Schaltfläche „Hochladen“. Per Drag-and-Drop platziert man das Video auf der Schaltfläche und der Upload startet. Je nach Größe des Videos kann das etwas dauern. Und auch nach dem Upload benötigt YouTube laut eigener Aussage bis zu einer Stunde um das Material bereitzustellen.

Am besten nochmals nachkontrollieren

Wenn alles funktioniert hat, sind ist in der oberen linken Ecke des Videos ein rundes Symbol mit vier Richtungspfeilen. Damit weißt YouTube auf interaktive 360 Grad Videos hin. Das sollte auf jeden Fall für jedes hochgeladene Video nochmal kontrolliert werden.

Wenn ihr eine 360 Grad Video hochladen wollt, empfiehlt  YouTube ein Seitenverhältnis von 16:9 und eine Auflösung von 4K (3840 x 2160 Pixel).

Compare items () compare