Gopro kündigt eigene 360 Grad Kamera an

Lange wurde sie erwartet, jetzt scheint es bald soweit zu sein: Gopro bringt mit der Fusion seine eigene 360 Grad Kamera auf den Markt! Noch ist nicht viel über das Teil bekannt, ein paar Fakten haben wir jedoch in Erfahrung bringen können.

Gopro gibt an, dass die neue Fusion mit einer Auflösung von 5,2K bei 30 Bilder pro Sekunde filmen können soll. Das wäre schon ein Sprung nach vorne. Bisherige 360 Grad Kameras konnten nie vollends mit ihrer Auflösung überzeugen. Filme, die über VR-Brillen betrachtet wurden, sahen immer etwas schwammig aus.
Der bisherige Spitzenreiter Gear 360 besitzt eine Auflösung von 4K. Eine Steigerung von 4K zu 5,2K bedeutet eine um das 1,8-fache erhöhte Auflösung. Das macht sich in jedem Fall in der Bildqualität bemerkbar!

Des Weiteren soll die Fusion auch als normale Actioncam funktionieren. Dazu wird wahrscheinlich nur eine der Linsen aktiviert. Ein Fotomodus ist ebenfalls integriert.

Mit den anderen wichtigen Daten hält sich Gopro derzeit noch zurück. Größe, Gewicht, Akkuleistung oder Preis waren zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Das vorläufige Produktbild lässt bestenfalls erahnen, wie die Fusion aussehen wird.

Wer die Fusion gleich haben will, muss sich noch etwas gedulden. Sie wird vorerst nur an Interessenten ausgegeben, die sich für ein Pilotprogramm bewerben.

Ab Ende 2017 soll die Kamera dann in limitierter Auflage verkauft werden.

Compare items () compare