Insta360 Air

Mit der Insta360 Nano hat der Hersteller Insta360 bereits eine Aufsteck-Kamera für iPhones auf den Markt gebracht. Nun folgt das entsprechende Pendant für Android-Smartphones: die Insta360 Air. Ob die ultrakompakte 360 Grad Kamera den Erwartungen entspricht, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Hardware

Insta360 Air mit Silikonhülle (Quelle: Insta360)

Die kleine, kugelförmige Kamera hat einen Durchmesser von gerade einmal 38 Millimetern und wiegt knapp 27 Gramm. Über einen USB Type-C Anschluss lässt sie sich schnell und einfach mit kompatiblen Android-Smartphones verbinden. Der Betrieb ist nur in Verbindung mit einem Smartphone möglich, denn im Gegensatz zur Insta360 Nano verfügt die Insta360 Air weder über einen integrierten Akku, noch über eine eigene Speicherkarte.
Das hat natürlich den Vorteil, dass man die kleine Kamera einfach aufsteckt und sofort anfangen kann, zu fotografieren und filmen. Auch die teilweise langwierige Übertragung per Wlan auf die Kamera entfällt somit.
Praktisch ist auch das beiliegende, stabile USB-Kabel. Mit diesem können Sie die Insta360 Air an ihren PC anschließen und Videotelefonate in 360 Grad via Skype führen. Aktuell funktioniert das nur unter Windows, ein passender Treibe für Macs soll aber folgen.

Lieferumfang:
  • Insta360 Air
  • USB-Typ-C auf USB-Typ-A
  • Silikonhülle
  • Bedienungsanleitung

Bildqualität

Die Qualität der Fotos lässt sich durchaus sehen. Das Stitching funktioniert zumindest tadellos. Bei einer Auflösung von 3008 x 1504 Pixeln fallen die Aufnahmen sehr scharf und natürlich aus. Dabei sollten Sie beachten, dass die Qualität bei hellen Lichtverhältnissen deutlich besser ist, als in Innenräumen oder im Dämmerlicht.

(Quelle: Insta360)

Die Videoauflösung liegt bei 2560 x 1280 Pixeln mit 30 Bildern pro Sekunde. Laut Hersteller soll die Kamera in Verbindung mit einigen ausgewählten Android-Smartphones (Samsung S7, Samsung S7 Edge, Huawei P9) in der Lage sein, mit der vollen Auflösung von 3008 x 1504 Pixeln zu filmen.  Aktuelle News rund um die Air und andere Kameras des Herstellers finden Sie im Blog von Insta360.
Die Insta360 Air verfügt über eine eigene Bildstabilisierung und macht es damit dem Nutzer einfacher, verwicklungsfreie Aufnahmen zu machen.

Teilen leicht gemacht

Auf der Verpackung der Insta360 Air befindet sich ein QR-Code. Dieser kann bequem gescannt werden um die passende Insta360 App zu laden. Ansonsten gibt es die App auch direkt hier bei Google Play.
Sobald die Insta360 Air mit dem Smartphone verbunden wird, startet die App automatisch. Diese Funktion kann aber einfach deaktiviert werden. Die Kamera bleibt solange aktiv, wie sie angesteckt bleibt, denn einen On/Off-Schalter gibt es nicht. Mit der App können Sie nicht nur Ihre Aufnahmen betrachten, sondern diese auch sofort auf verschiedenen Plattformen teilen. Neben der hauseigenen Plattform von Insta360  werden auch Facebook und Youtube unterstützt.

insta360-air_app

Die App der Insta360 Air ist gut gestaltet und intuitiv (Quelle: Insta360)

Auch Livestreaming ist mit der Insta360 Air kein Problem. Sobald Sie die Kamera via App mit Ihrem Youtube-Konto verbunden haben, kann die Liveübertragung auch schon losgehen.
Schön ist auch, dass die Aufnahmen über den sogenannten VR-Modus direkt mit einer VR-Brille betrachtet werden können.

Die Aufnahmen können auch in Echtzeit mit verschieden Filtern versehen werden, wie sie schon beispielsweise von Instagram bekannt sind und sich dort seit längerem großer Beliebtheit erfreuen. Auch automatisiertes GPS-Tagging funktioniert mit der App problemlos.

Fazit – Insta360 Air

Die Insta360 Air ist eine vollwertige Alternative zu einer Stand-Alone-360 Grad Kamera. Die Bildqualität, sowohl bei Fotos als auch bei Videos, ist gut. Die Bedienung ist quasi selbsterklärend und geht leicht von der Hand. So lassen sich Aufnahmen sehr einfach teilen und auch per Livestream veröffentlichen.

Insta 360 Air

Insta 360 Air
8.5

Bildqualität

9/10

    Ausstattung

    8/10

      Handhabung

      9/10

        Preis / Leistung

        9/10

          Vorteile

          • Kompakt & leicht
          • Gute Bildqualität
          • Livestreaming

          Nachteile

          • Nur mit Android-Smartphones kompatibel

          Compare items () compare